URTE LUCHT

CEMBALO UND HAMMERKLAVIER

AUF HISTORISCHEN INSTRUMENTEN

"Wiener Klassik" in Bonn

Samstag, 24.03.2018 um 17:00 Uhr im Musikstudio Paqué, Blücherstraße 14, 53115 Bonn

 

Wiener Klassik

Werke von Haydn, Mozert und

Beethoven

 

Urte Lucht - Hammerflügel

 

"Die Feinheiten des Hammerklaviers versteht Urte Lucht mit Bravour bei den Kompositionen gefühlvoll und mit technischer sowie klanglicher Raffinesse der damaligen Aufführungspraxis entsprechend umzusetzen. Mit den drei unterschiedlichen Komponisten bekam der Zuhörer einen deutlichen Eindruck von der Entwicklung der Klassik in der Wiener Schule, was im spätklassischen Werk Beethovens seinen Höhepunkt fand.

 

Ein wahrer Hörgenuss!"

 

 - Musikstudio und Galerie Paqué -

 

Foto: Johannes Paqué

 

AKTUELLES

Sprünge - Barock und Avantgarde

Mittwoch, 2.Mai 2018 um 20:00 in der Kunsthalle Altdorf

 

Werke von Erhan Sanri, Domenico Scarlatti, Padre Antonio Soler

Urte Lucht - Cembalo, Markus Märkl, Cembalo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Cembalo mit seinen perkussiven Möglichkeiten und dem rauschenden Klang hat nicht nur die barocken Komponisten Domenico Scarlatti und Padre Antonio Soler zu virtuosen Stücken mit allen erdenklichen spieltechnischen Raffinessen inspiriert, sondern auch den türkischstämmigen Hamburger Komponisten Erhan Sanri. In den „Ton-Gebilden“ und „Klang-Räumen“ spielt er mit dem Thema Zeit: immer gleiche schnelle Notenwerte in immer neuen Tonfolgen lassen Bilder entstehen, die durch die unterschiedliche Anzahl von Tönen, Intervallen und Mehrklängen sowie die verschiedenen Tonhöhen hervorgerufen werden. Wie Wolkenformationen, die durch die Phantasie des Betrachters Assoziationen wecken.

 

Vorankündigung im Ettenheimer Stadtanzeiger

Kritik Lahrer Zeitung

Kritik Badische Zeitung

 

Ardo, avampo

14. und 15. April 2018, jeweils um 19.30 Uhr

Tramdepot Burgernziel, Thunstrasse 106,

3006 Bern

 

 

Ein szenischer Konzertabend mit barocker Musik und zeitgenössischem Tanz

 

Mojca Gal, Andreas Heiniger, Violine

Eveleen Olsen, Viola

Beatrice Wenger, Cello

Earl Christy, Theorbe

Urte Lucht, Cembalo

Michèle Benz, Marit Meløe, Tanz und Choreographie

Vokalensemble Suppléments musicaux

Moritz Achermann, Tenor und Leitung

 

supplementsmusicaux.ch

 

Werke von André Campra, Melchior Franck, Giovanni Gastoldi, Andreas Heiniger (UA), Gideon Klein, Marin Marais, Claudio Monteverdi, Henry Purcell, Jean-Philippe Rameau und Georg Philipp Telemann

 

“Urte Lucht wusste stets mit ihrem feinsinnigen Spiel die barocke Cembalomusik

aufs Beste zu interpretieren”

Schwarzwälder Bote

"Urte Lucht interpretierte wo es angebracht war mit inégalem Spiel und kultivierter Ornamentik”

Reutlinger Nachrichten

"Stilgerecht und Perfekt"

Lahrer Zeitung

“Höchst vergnüglicher Abend mit galanter Cembalomusik, höfischen Tänzen und verstohlenen Blicken in weibliche Korrespondenz am Hofe von Versailles”

Lahrer Zeitung

mehr