URTE LUCHT

CEMBALO UND HAMMERKLAVIER

AUF HISTORISCHEN INSTRUMENTEN

“Höchst vergnüglicher Abend mit galanter Cembalomusik, höfischen Tänzen und verstohlenen Blicken in weibliche Korrespondenz am Hofe von Versailles”

Lahrer Zeitung

AKTUELLES

Projekte

Vernissage der Ausstellung "Projekte" mit Almut Andersson, Holzbildhauermeisterin, und Ralph Bühr, Zeichner

 

Freitag, 7. September 2018 um 19.00 Uhr, Wassermühle Karoxbostel, Karoxbosteler Chaussee 51, 21218 Seevetal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Urte Lucht, Cembalo, spielt Variationen aus den "Goldbergvariationen" von Johann Sebastian Bach

 

"Sonaare " Aarau

3. August 2018, Pauluskirche Aarau

www.sonaare.ch

 

Olivia Betschart, Gesang

Andreas Betschart, Barockposaune

Urte Lucht, Cembalo

Stephan Mester, Moderation und Tanz

 

Alte Musik live

Sonntag, 11. November um 11 Uhr, Berlin Musikinstrumentenmuseum

 

Verliebte Demuth - Johann Mattheson und Aurora von Königsmarck oder Hamburgs Weg aus der musikalischen Provinz

 

Für den „bon goût“ in der Musik betrachtete sich der Hamburger Mattheson als letztinstanzliche Autorität. Davon zeugen seine Schriften zum Thema. Auch seine Kompositionen entsprechen den Ansprüchen eines „galant homme“. Befördert durch die „herzgewinnende Leutseligkeit“ Gräfin Auroras fanden Matthesons stilbildenden Ansichten sehr rasch allgemeine Verbreitung.

Was aber mindestens genau so interessierte: Hat es zwischen der Gräfin und dem Sekretär unstandesgemäss gefunkt?

 

Urte Lucht, Cembalo, und Stephan Mester, Texte und Tanz, gestalten dieses Causerie-Konzert rund um Matthesons Erstling „Das neu-eröffnete Orchestre“.

 

 

 

“Urte Lucht wusste stets mit ihrem feinsinnigen Spiel die barocke Cembalomusik

aufs Beste zu interpretieren”

Schwarzwälder Bote

"Urte Lucht interpretierte wo es angebracht war mit inégalem Spiel und kultivierter Ornamentik”

Reutlinger Nachrichten

"Stilgerecht und Perfekt"

Lahrer Zeitung

mehr