URTE LUCHT

CEMBALO UND HAMMERKLAVIER

AUF HISTORISCHEN INSTRUMENTEN

AKTUELLES

Bürgerlicher Musikgenuss

Dienstag, 8. Dezember 2020 um 17.00 in Unterägeri, Schweiz

 

 

 

 

 

 

 

 

Olivia Betschart, Gesang

Andreas Betschart, Barockposaune

Urte Lucht, Cembalo

Stephan Mester, Moderation und Tanz

 

Drei Generationen Mozart

Samstag, 26.9.2020  um 17 Uhr und 20 Uhr im Musikstudio Paqué,

Blücherstraße 14 53115 Bonn

 

 

 

 

 

 

 

 

Urte Lucht, Hammerflügel

 

MIt Werken von W.A. Mozart, J. Haydn, L.van Beethoven und

J.von Aurnhammer

 

Weitere Infos: Musikstudio Paqué

 

 

Schweizelsperg wird heute 350!

Dienstag, 3. Dezember 2019 um 20 Uhr im Schloss Karlsruhe

 

Film, Tanz und Torte für den 1. Karlsruher

Hofkomponisten

 

Urte Lucht, Cembalo

Stephan Mester, Maitre de plaisir und Tanz

Malika Reyad und Ensemble

 

Weitere Infos: Karlsruher Schlosskonzerte

 

 

 

Konzerte im blauen Salon:

"So fügen sich Fugen"

Rathaussaal Wolfach

Sonntag, 20.10.2019 um 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Johann Sebastian Bach 1685 - 1750 Goldberg – Variationen, BWV 988

 

Aria mit verschiedenen Veränderungen vors Clavicimbal mit zwei Manualen, Nürnberg 1741

 

Urte Lucht, Cembalo

 

weitere Infos: Stadt Wolfach

 

URTE LUCHT

Cembalo und Hammerklavier

Bereits im Alter von vier Jahren begann Urte Lucht mit dem Cembalospiel.

Als Jugendliche besuchte sie Meisterkurse bei Gustav Leonhardt, Jos van Immerseel und Nikolaus Harnoncourt.

Nach dem Studium in Hamburg, Zürich (bei Johann Sonnleitner) und Basel an der Schola Cantorum Basiliensis (bei Jesper Christensen) begann ihre rege Konzerttätigkeit sowohl auf dem Cembalo als auch dem Hammerflügel.

 

Internationale Preise, Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen folgten.

 

Urte Lucht tritt bei den großen Festspielen wie Schleswig Holstein Musikfestival, Barockfestspiele  Arolsen, Tage Alter Musik Regensburg, Bodensee-Festival, Europäische Wochen Passau, Landshuter Hofmusiktage auf. Sie konzertierte unter anderem mit Maria Cristina Kiehr, Simone Kermes, Constanze Backes, Andrea Bischoff, Stefan Fuchs (Ensemble Trazom), Leila Schayegh und Frieder Bernius. Neben der historisch informierten Aufführungspraxis hat sie ein großes Interesse an Neuer Musik, belegt durch etliche Erst- und Uraufführungen, unter anderem von Werken Josef Tals und Erhan Sanris.

Im Schweizer Radio SRF ist sie oft als Fachexpertin in der Sendung „Diskothek“ zu hören und ist außerdem Mitbegründerin des Ettenheimer Musiksommers, der renommierten Konzertreihe für Alte Musik in der Barockstadt Ettenheim.

 

Von  2000 – 2003 war sie Dozentin an der Int. Frühjahrsakademie für Alte Musik in Stift Geras/Österreich und  unterrichtete 2005 bei den Internationalen Sommerkursen in Schloß Bietigheim. Seit 2007 lehrt Urte Lucht an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe.